Mühlenroda [Thür]
Kopfstück "I 97" der Anschlußbahnstrecke


[www.muehlenroda.de]  [Bilder-Übersicht]


Das Kopfstück I97 wurde ursprünglich als Kopfstück für ein Dreischienen H0/H0m gezeichnet. Es existieren aber fast nur Regelspurmodule.
Thema ist eine eingleisige Industriebahnstrecke neben einer Straße, wie es sie in zahlreichen Orten gab. Klassische Beispiele sind die Anschlußbahnen in Staßfurt und Arnstadt.

Strecke Arnstadt-Ichtershausen, Mai 2007
 

Als Straßenbelag wird im Kopfstückbereich eine Teerstraße (grau Revell 78) empfohlen, aber grundsätzlich gibt es dafür keine festen Vorgaben. Der Gehweg kann je nach Vorbild aus Betonplatten (hellgrau Revell 75), Sand oder Kleinpflaster bestehen. Für das Gleis gilt, daß NEM und RP25 fahrbar sein sollen. Als Schotter wird Kalksteinschotter von Jeweha verwendet, mittlere Körnung.
 

Kaufhalle


Verantwortlich für den Inhalt: Armin Mühl,  LetzteÄnderung: 31.01.2008

Bildautor Armin Mühl, sofern nicht anders angegeben.