Bilder aus Mühlenroda [Thür]
Betriebsstelle Lagerwerk
 


[www.muehlenroda.de]  [Bilder-Übersicht]


Am Ende der Anschlußbahnstrecke liegt der Haltepunkt Mühlenroda-Lagerwerk mit der Anschlußbahn des VEB Kugellagerwerk Rotasym. Neben dem Kugellagerwerk ist hier auch noch im Streckengleis die Entladung des VEB (K) Stadtwirtschaft Mühlenroda zu finden, wo Schutt und Asche abgeladen werden. Im Werkbahnlokschuppen des VEB Rotasym ist eine Diesellok stationiert.


 
 

Aus Steinbergen einfahrender Zug bei der Entladestelle des VEB (K) Stadtwirtschaft Mühlenroda. An der provisorischen Entladestelle werden Bauschutt und Asche entladen
 

Viele Züge der Anschlußbahn werden als GmP gefahren. Der Personenwagen 2 (ex DR) kommt dabei im Regelfall zum Einsatz. Der Wagen verfügt über einen Führerstand mit Klingelanlage, sodaß die Züge bei Bedarf geschoben werden können. Die hier eingesetzte Leihlok der DR verfügt aber nicht über die Klingelanlage
 

Werksbahnzug mit Wagen 30 und 82 kurz vor dem So5 von Mühlenroda-Lagerwerk
 

V15 2271 rangiert auf der Doppelweiche (190-1:9) neben dem Werkbahnlokschuppen. Im Hintergrund sieht man das Rastymix-Zementwerk von Ralf Staß.
 

... und rangiert weiter. Zwischendurch wurde die Lok auf der Drehscheibe des VEB Rotasym gedreht.
 

Die leeren Wagen für den Braunkohlenstaub werden abgeholt.
 

Bald können die Schranken für den spärlichen Straßenverkehr wieder geöffnet werden.
 

Nun kann endlich der W50 weiter fahren.
 

Lok1 vom VEB Narva ist nach der Betankung für eine kleine Reparatur in den Werkbahnlokschuppen eingerückt.
 

Der gut ausgestattete Werksbahn-Lokschuppen des VEB Kugellagerwerk Rotasym
 

V15 2271 macht eine kurze Pause am Haltepunkt Lagerwerk.
 

Aber schon geht es weiter. Vom Antennenwerk wurde Wagen Nr. 6 abgeholt, um nach Mühlenroda-Süd zugestellt zu werden.
 

Die vollen Wagen für die Übergabe zur DR werden aus Mühlenroda-Süd abgeholt. Auf der starken Steigung ist die Zuglänge begrenzt, sodaß zahlreiche Fahrten nötig sind.
 

Werkwagen 58 des VEB Narva vor der noch unfertigen Fassade des VEB Kugellagerwerk Rotasym
 

Nachdem die Öllieferungen aus der UdSSR ausblieben, mußte das Heizkraftwerk auf Braunkohle umgestellt werden. Von der DR konnte eine altbrauchbare Heizlok übernommen werden, die nun das Lagerwerk mit Dampf versorgt. Links sieht man den neuesten Wagen des VEB Lagerwerk, ein noch unbeschrifteter Ommbu, der in der Werkstatt der Anschlußbahn entstand.
 

Die Anschlußbahn hält diverse Spezialwagen vor, wie die beiden links zu sehenden Kuppelwagen für Wagen mit SA-3-Kupplung und diverse Kesselwagen.


Verantwortlich für den Inhalt: Armin Mühl,  LetzteÄnderung: 14.02.2007