Bilder aus Mühlenroda [Thür]
Selbstbaugebäude
 


[www.muehlenroda.de]  [Bilder-Übersicht]


Schattenbahnhof Mühlenroda-Süd

Am Ende der Anschlußbahn fehlte lange Zeit eine Möglichkeit überzählige Waggons abzustellen. 2006 wurde daher der Schattenbahnhof Mühlenroda-Süd gebaut, der zwar nur 1m lang ist, aber auf fünf Gleisen rund 3m Abstelllänge bietet. In der Mitte ist eine handbetätigte Schiebebühne mit 300mm Länge vorhanden, sodaß die Rangierlok mit ein oder zwei Wagen verschoben werden kann.
Die drei Bilder zeigen Mühlenroda-Süd noch im Rohbau, bzw. beim ersten Einsatz. Hier wurde der Deckel noch provisorisch mit Schraubzwingen festgehalten und der Gleisabschluß ist auch noch nicht endgültig. Inzwischen wurde ein Halter für ein Bahnhofsschild angebracht, der auch den Deckel offen hält.

Die Rohbaubilder zeigen den Schattenbahnhof noch ohne Halter für die vordere Klappe und den Deckel
 

Im Deckel sind 16 Frachtzettelfächer für häufig benötigte Ziele fest eingebaut. Die vorne zu sehende Platte dient als Schreibunterlage.
 

Der Deckel ist zugeklappt und nach Entnahme der Modulbeine ist der Schattenbahnhof platzsparend zu transportieren.


Verantwortlich für den Inhalt: Armin Mühl,  LetzteÄnderung: 19.01.2007